Selbst Übungen verfassen

Die schönste Übungsplattform ist nichts wert, wenn nicht genügend Übungen vorhanden sind. Der Autor der Seite arbeitet selbst jede freie Minute an neuen Übungen, doch viele freie Minuten lässt der Unterrichtsalltag eben auch nicht. Nicht nur deshalb ist jede Beteiligung Ihrerseits bei Orthografietrainer.net herzlich willkommen.

 

Achtung! Keine Urheberrechtsverletzungen!

Bitte übernehmen Sie keine Übungssätze aus Lehr- oder Übungsbüchern, die urheberrechtlich geschützt sind! Orthografietrainer.net haftet nicht für Urheberrechtsverstöße in eingereichten Übungen!

 

Eigene Übungen auf Orthografietrainer.net veröffentlichen

Sie haben selbst bereits Übungen für Ihre SchülerInnen verfasst und wollen diese gern von nun an online trainieren oder einfach nur anderen verfügbar machen? Senden Sie mir bitte gern Ihre Übungen per E-Mail zu und ich stelle sie unter Nennung Ihres Namens online (natürlich gern auch anonym, wenn Sie das wünschen). Längerfristig ist geplant, für engagierte Beteiligte auch eine Maske einzurichten, mit der sie selbst Übungen hochladen können.

Bitte beachten Sie das Urheberrecht. Orthografietrainer.net haftet nicht, wenn Sie rechtlich geschütztes Übungsmaterial kopieren.

So sollte Ihre Übung aufgebaut sein:

Machen Sie folgende allgemeine Angaben zu Ihrer Übung:

zu welcher Aufgabengruppe gehört Ihre Übung?

  • „Kommasetzung,
  • Groß- und Kleinschreibung
  • Getrennt- und Zusammenschreibung
  • Laute und Buchstaben
  • Grammatik
  • Fremdsprachen (englisch) etc.

welchen Namen soll Ihre Übung tragen

  • bspw. „Kommasetzung bei Aufzählungen“

Beschreiben Sie Ihre Übung kurz

  • bspw.: „eine leichte Übung zu Aufzählungen mit „und“ und „oder“

Als wie schwierig schätzen Sie die Übung ein?

  • sehr leicht, leicht, mittelschwer, schwer, sehr schwer, Profiniveau

Formulieren Sie eine Aufgabenstellung

  • bspw.: „Setze an allen Stellen, an denen es nötig ist, ein Komma.“

So sollte die eigentliche Übung aufgebaut sein:

Die Standard-Übung auf Orthografietrainer.net besteht aus zehn Sätzen, wobei es von jedem Satz drei Versionen gibt (warum das so ist, erfahren Sie hier). Zu jedem Übungssatz gehört ein Hilfetext, der es dem Lernenden ermöglicht, das Problem besser zu erkennen, sowie eine nachträgliche Erläuterung, die der Lernende im Nachhinein abrufen kann, um sein Verständnis des orthografischen Sachverhaltes zu vertiefen. Die beste Möglichkeit zur Veröffentlichung ist es, die Übungssätze in einer Tabelle zu verwalten, die die folgenden Spalten enthält:

    Satznummer

    • von Satz 1 bis Satz 10

    Versionsnummer

    • Version 1, 2 und 3

    Aufgabe

    • das, was die Lernenden als Ausgangspunkt zu sehen bekommen

    Lösung

    • so soll der Satz nach der Bearbeitung aussehen

    Hilfe

    • ein Hilfetext, der die Problematik des Übungssatzes näher erklärt

    Erklärung

    • ein Text, der die Sachverhalte des Textes im Nachhinein noch etwas erläutert.

 

Eine Beispieltabelle mit zwei Sätzen in je drei Versionen

Hier finden Sie eine Tabelle, die sich gut in das Übungskonzept von Orthografietrainer.net einpasst. Sie könnte für die ersten beiden Sätze einer leichten Aufzählungsübung folgendermaßen aussehen.

 

Satz-Nr. Versions-Nr. Aufgabe Lösung Hilfe Erklärung Einsetzmöglichkeiten
1 1 Ich kaufe Brot Butter und Eier. Ich kaufe Brot, Butter und Eier. Wenn du Dinge (Nomen) nacheinander aufzählst, trennst du sie mit Komma oder mit „und“. Man könnte auch „Brot UND Butter“ sagen. Es handelt sich also um eine Aufzählung. Deshalb gehört zwischen „Brot“ und „Butter“ ein Komma. -
1 2 Wir brauchen Milch Wasser und Saft. Wir brauchen Milch, Wasser und Saft. Wenn du Dinge (Nomen) nacheinander aufzählst, trennst du sie mit Komma oder mit „und“. Man könnte auch „Milch UND Wasser“ sagen. Es handelt sich also um eine Aufzählung. Deshalb gehört zwischen „Milch“ und „Wasser“ ein Komma. -
1 3 Nimm etwas Salz Pfeffer und Muskat Nimm etwas Salz, Pfeffer und Muskat Wenn du Dinge (Nomen) nacheinander aufzählst, trennst du sie mit Komma oder mit „und“. Man könnte auch „Salz UND Pfeffer“ sagen. Es handelt sich also um eine Aufzählung. Deshalb gehört zwischen „Salz“ und „Pfeffer“ ein Komma. -
2 1 Ich wünsche euch trockenes warmes und sonniges Wetter. Ich wünsche euch trockenes, warmes und sonniges Wetter. Auch Adjektive (Eigenschaftswörter) kann man aufzählen. Dann kommt auch hier entweder ein Komma oder ein „und“ Man könnte auch „trockenes UND warmes Wetter“ sagen. Es handelt sich also um eine Aufzählung. Deshalb gehört zwischen „trocken“ und „warm“ ein Komma. -
2 2 Er hat einen freundlichen stillen und aufmerksamen Charakter. Er hat einen freundlichen, stillen und aufmerksamen Charakter. Auch Adjektive (Eigenschaftswörter) kann man aufzählen. Dann kommt auch hier entweder ein Komma oder ein „und“ Man könnte auch „freundlicher UND stiller Charakter“ sagen. Es handelt sich also um eine Aufzählung. Deshalb gehört zwischen „freundlich“ und „still“ ein Komma. -
2 3 Wir werden ruhige erholsame und heitere Tage haben. Wir werden ruhige, erholsame und heitere Tage haben. Auch Adjektive (Eigenschaftswörter) kann man aufzählen. Dann kommt auch hier entweder ein Komma oder ein „und“ Man könnte auch „ruhige UND erholsame Tage“ sagen. Es handelt sich also um eine Aufzählung. Deshalb gehört zwischen „ruhige“ und „erholsame“ ein Komma. -

 

Nähere Erläuterungen zur Beispieltabelle und zu den einzelnen Spalten

Wie Sie sehen, dienen die ersten beiden Spalten der Tabelle der Zuordnung der Aufgaben: der erste Satz in seinen drei Versionen, dann der zweite Satz in seinen drei Versionen etc. Wie sie dabei die Reihenfolge gestalten, ist völlig unerheblich.
Die folgenden beiden Spalten enthalten den Übungstext, nämlich einmal in der Form, wie er den Lernenden präsentiert wird und einmal so, wie er richtig bearbeitet aussehen muss. Sind bei Ihrer Übung zwei Lösungen möglich, fügen Sie einfach eine weitere Spalte, etwa mit der Überschrift „Lösung 2“ hinzu.
Die beiden letzten Spalten beinhalten den Hilfe- und den Erklärungstext. Beide Texte sollten im Grunde für jede Version des Übungssatzes weitgehend gleich sein, denn bei den Versionen soll es sich ja nach Möglichkeit um den gleichen orthografischen Sachverhalt handeln, bei dem nur die irrelevanten Merkmale verändert wurden. Wie Sie sehen, habe ich im o.g. Beispiel immer wieder den gleichen Hilfetext verwendet und im Erklärungstext lediglich die konkreten Wörter des Übungssatzes ausgetauscht.
Der Hilfetext sollte die Aufmerksamkeit des Lernenden auf bestimmte Probleme lenken, aber nicht bereits die Lösung verraten.
Der Erklärungstext ist vermutlich bei vielen der leichteren Übungen trivial, gibt aber die Möglichkeit, nochmals gesondert auf Besonderheiten, Ausnahmen, Regeln oder Probleme hinzuweisen.
Hier können Sie eine vorbereitete Tabelle herunterladen. Sie lässt sich sowohl mit MS Word als auch mit OpenOffice oder StarOffice öffnen.

Was tun Sie, wenn die Übung, die Sie veröffentlichen wollen, eine andere Form hat als die oben vorgeschlagene?


Aus dem didaktischen Ansatz dieser Seite heraus ist die spezielle Form der Übungen auf Orthografietrainer.net recht wichtig. Gleichzeitig ist es nicht einfach, zu jedem Übungssatz zwei oder mehr weitere Versionen zu erfinden, die einen mehr oder weniger ähnlichen orthografischen Sachverhalt abbilden.
Andererseits bin ich für jede, auch unvollständige Hilfe beim Erstellen neuer Übungen dankbar. Schicken Sie mir deshalb gern auch Übungen zu, die nicht dem o.g. Schema entsprechen, sofern sie sich in das Schema einpassen lassen und sofern es Ihnen recht ist, wenn ich mich an der Vervollständigung des Schemas, etwa durch eigene Versionen Ihrer Sätze, versuche. Schreiben Sie mir im Ernstfall Ihre Wünsche und Probleme, sodass wir gemeinsam eine Lösung finden können.

Gibt es eine Möglichkeit, Bilder, Grafiken oder Tondateien einzubinden und so ganz neue Arten von Übungen bereitzustellen?

Grundsätzlich ja. Die Datenbank auf Orthografietrainer.net ist darauf vorbereitet, auch Bilder anzuzeigen oder Mp3-Dateien abzuspielen, sodass etwa die Reaktion auf Satzschemata oder das Schreiben von Diktaten möglich werden kann. Allerdings erfordert ein solcher Schritt nicht nur einige technische Umarbeitung (und auch bestimmte technische Voraussetzungen auf den Computern Ihrer SchülerInnen), sondern auch eingehendere didaktische Reflexionen (nicht umsonst sind Diktate eine vglw. stark umstrittene Übungsform). Auch hier bitte ich Sie, Ihre Meinungen und Wünsche im Gästebuch festzuhalten oder direkt an mich zu schicken.